Sie sind hier: Tilsit heute - Sovetsk
Dienstag, 27. Juni 2017

Tilsit heute - Sovetsk

 

 

Die Stadt heißt heute Sovetsk und liegt im Oblast Kaliningrad, früher Königsberg

Die "Stadt ohne gleichen", wie sie von vielen genannt wurde, war geprägt durch ihre Lage.
Sie war Grenzstadt und Handels- und Industriezentrum an einem Kreuzungspunkt wichtiger Handelswege. In den Jahrhunderten ihres bestehens haben Menschen aus allen Himmelsrichtungen und vielen europäischen Ländern die Stadt besiedelt. Die Bevölkerung war ein Konglomerat von Menschen aus verschiedenen Nationen, Kulturkreisen, Industriegebieten und Landschaften. Die Menschen in Tilsit hatten im Laufe der Jahrhunderte Kriege, Besetzungen, Krisen die Pest und andere Schicksalsschläge zu überstehen. Die Menschen, die nach Ostpreußen kamen, waren Pioniere, sie betraten Neuland und mußten bestehen, ein Zurück gab es meistens nicht. Die Vielfalt der Berufe und Fähigkeiten gepaart mit Kreativität und Unternehmergeist entwickelte Tilsit zur zweitgrößten Stadt Ostpreußens.

Die Bewohner der Stadt Tilsit waren heimatverbunden und hatten es zu einem auskömmlichen Wohlstand gebracht.

Dann kam durch den zweiten Weltkrieg ein historischer Einschnitt in die Entwicklung der Stadt. Die Stadt wurde entvölkert. Waren es im jahre 1944 noch ca 60.000 Einwohner, so gab es 1946 nur noch etwa 6.500 Bewohner in der Stadt. Das waren aber nicht zurückgebliebene Deutsche, sondern aus der ganzen Sowjetunion zusammengeholte Menschen; die Deutschen wurden vertrieben. In den folgenden Jahren wuchs die Bevölkerung wieder auf über 46.000 Einwohner. Dieser Zuwachs erfolgte nicht nur durch Geburten, sondern durch Zuwanderung aus allen Regionen der Sowjetunion – also wieder ein Konglomerat.

Obwohl im Krieg vieles zerstört wurde, ist erkennbar, dass Tilsit eine Historie hat, die nicht erst nach 1945 beginnt.

Die Luisenbrücke (wenn auch nur das Portal) das Theater, die Zellstofffabrik, der Bahnhof, die  Eisenbahnbrücke, der Elch und die Gebäude, wenn auch in einem bedauernswerten Zustand künden nicht nur von vergangener Zeit, sondern werden genutzt und geschätzt.

Neue Menschen haben sich eingelebt, sind in der Stadt geboren, und setzen sich für die Entwichklung von Industie, Kunst und Kultur ein. Sie sind heimatverbunden und interessieren sich für die Vergangenheit Ihrer Stadt. Sie erkennen, dass ihre Stadt auch international bekannt ist und in der Geschichte eine Rolle gespielt hat – nicht als Sovetsk, sondern als Tilsit. Der Name dieser Stadt hat jahrhunderte mit nur kleinen zeitgemäßen Änderungen Bestand gehabt. Das, was am wenigsten zu Tilsit passt, ist der heutige Name "Sovetsk". 

Die Mitglieder, der Vorstand und Freunde der Stadtgemeinschaft Tilsit haben eine gute freundschaftliche Verbindung zur Verwaltung, zu Vereinigungen und vielen Menschen der Stadt. Wir schauen mit Interesse auf die Entwicklung unserer Heimatstadt und wollen auf dieser Seite über das Leben und die Entwicklung der Stadt Tilsit/Sovjetsk berichten und berichten lassen.

Zurück