Sie sind hier: Tilsiter Schulen und Schulgemeinschaften / Schulgemeinschaft Senteinen/Bendigsfelde
Freitag, 15. Dezember 2017

Schulgemeinschaft Senteinen/Bendigsfelde

17. Treffen der Senteiner Schule

 In diesem Gebäude standen uns neben ausreichend Einzel- und Doppelzimmern drei Räume für ca. 20 Personen zur Verfügung, die wir als Versammlungs- und Präsentationsraum, Speiseraum und Lounge genutzt haben. Für unsere Verpflegung hatten wir uns für Vollpension entschieden - aus Kosten-, Zeit- und Mobilitätsgründen und insbesondere auch deshalb, weil das Umherlaufen für unsere älteren Teilnehmer immer beschwerlicher wird und wir auch zwei Rollstuhlfahrer in unserer Gruppe hatten.
Unser Treffen war ursprünglich für Mai 2017 geplant, musste aber zu diesem Zeitpunkt leider äußerst kurzfristig (2 Tage vor dem Treffen!) abgesagt werden, weil der Fahrstuhl im Hotel plötzlich defekt war und nicht mehr rechtzeitig repariert werden konnte. Diejenigen unserer Teilnehmer, die mit der Bahn anreisen wollten, hatten ihre Tickets bereits gekauft und mussten diese daraufhin leider stornieren. Aufgrund des hohen Zusammenhalts und der Heimatverbundenheit unserer Gruppe konnten wir jedoch fast alle Teilnehmer erfolgreich motivieren, auch zu dem für unser Treffen neu angesetzten Termin im September anzureisen.
Insgesamt waren wir 19 Teilnehmer. Schmerzlich vermisst haben wir unseren ehemaligen Schulsprecher Dr. Eitel Hölzler und unseren Entertainer Horst Gailus. In einer Gedenkansprache gedachten wir ihrer. In ihrem Sinne haben wir auch in diesem Jahr unser Schultreffen mit einem interessanten, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm gestaltet – mit vielen aktuellen und historischen Informationen aus Tilsit, Senteinen und Bendigsfelde. Gute und aufmunternde Unterhaltung wie bei einer ostpreußischen Familienfeier war selbstverständlich ein Teil davon.
Horst Wowereit sorgte wieder für “Meschkinnes“ und wir alle für fröhliche Stimmung mit viel Freude und Lachen. Auch die Pflege unseres ostpreußischen Liedguts kam nicht zu kurz, viele der alten Lieder wurden bei unserem abendlichen geselligen Beisammensein gesungen. Heinz Schmickt berichtete anschaulich über seine aktuelle Reise nach Ostpreußen im September 2017. Natürlich war auch Tilsit wieder Teil seiner Reise gewesen, doch leider war das diesjährige Stadtfest von Sovetsk förmlich ins Wasser gefallen, weil es dort permanent geregnet hat. Da er seine Reise individuell geplant hatte, konnte Heinz Schmickt viele Orte wie Labiau, Großes Moosbruch, Insterburg, Gumbinnen, Angerburg, Rominter Heide, Cranz und Königsberg besuchen. Im Kreis Labiau besuchten er und seine beiden Mitreisenden Gilge und im Kirchspiel Markthausen suchten sie (mit Hilfe von GPS und mobilem Internet) an zwei Orten nach verschwundenen Bauernhöfen und wurden auch fündig. Außerdem besuchten sie das Schulmuseum in Waldwinkel (Kelladen) und die ehemalige Ordensritterburg in Georgenburg.
Übernachtet wurde auf dieser Reise in Hohenbruch (Lauknen) im Großen Moosbruch und zwar bei Jürgen Leiste im Moosbruchhaus.  Jürgen Leiste ist ein großer Natur- und Jagdfreund, er kennt sich in diesem Naturschutzgebiet sehr gut aus. Die unternommenen Touren (einschließlich einer Moorwanderung) wurden mit Jürgen Leiste zusammen durchgeführt. Dabei entstanden sehr viele Fotos und Videos.
So hatten wir auf unserem Schultreffen viel neues und interessantes Bild- und Filmmaterial aus der Heimat, welches mit Hilfe eines Beamers präsentiert wurde. Der Beamer wurde uns freundlicherweise auch in diesem Jahr wieder kostenfrei vom Medienzentrum Hameln zur Verfügung gestellt. Weiteres Equipment für unsere Präsentationen (eine große Filmleinwand, Lautsprecheranlage, Notebooks etc.) brachten wir selbst mit. Es wurden DVDs mit eigenen Filmen und Reportagen von Ostpreußen, Tilsit, Senteinen und Bendigsfelde gezeigt, ferner aktuelle Youtube-Videos und Websites über Sovetsk. Auch eine interaktive Stadtansicht mit Panoramaufnahmen, aktuelle Fotoblogs aus Tilsit sowie Streetview- und Satellitenaufnahmen aus dem Internet konnten wir via W-Lan zeigen.
Auf unserem Schultreffen wurde Heinz Schmickt als Schulsprecher der Senteiner Schule per Abstimmung einstimmig bestätigt. Neben weiteren Programmpunkten berichtete er außerdem über die Hauptversammlung der Stadtgemeinschaft Tilsit e.V. in Gera.
In unseren Regularien wurde einstimmig beschlossen, dass unser nächstes Schultreffen erneut in Bad Pyrmont stattfinden wird. Als Termin haben wir den Zeitraum vom 03. bis 06. Mai 2018 festgelegt.

Heinz Schmickt


Senteiner Schultreffen 2016 in Bad Pyrmont

Nach dem Verlust des Ostheims wurde in der Hotelanlage Villa Königin-Luise, in Bad Pyrmont ein neuer Tagungsort gefunden. Das Treffen fand vom 19.05 - 22.05.2016 statt. Schulsprecher Dr. Hölzler konnte 22 Teilnehmer begrüßen. Bei der anschließenden Totenehrung wurden auch die in den letzten Jahren Verstorbenen namentlich geehrt. Hauptthema war das Leben unserer Königin Luise, dass in zwei Filmen dargebracht wurde. Darunter war ein alter historischer Film, der besonders das Treffen der Königin mit Napoléon in Tilsit behandelte. Die arrogante herabwürdigende Behandlung durch den Korsen zeigte den wahren Charakter des Kaisers. Ein weiterer Film brachte einen Querschnitt über das alte Ostpreußen in wunderschönen Aufnahmen. Im Blauen Saal fand der familiäre nicht fehlende ostpreußische Abend statt. Alle Teilnehmer hatten sich mit Beiträgen beteiligt. Mit Musik, Gesang und Bärenfang wollte er kein Ende finden. Das nächste Treffen findet vom 18.05 - 21.05.2017 im Hotel Königin Luise in Bad Pyrmont statt.

Horst Wowereit

Hotel Königin Luise in Bad Pyrmont

13. Schultreffen

Zu ihrem 13. Schultreffen kamen die Schüler der ehemaligen Schule Tilsit-Senteinen im Ostheim in Bad Pyrmont zusammen. Schulsprecher Dr. Eitel Hölzler konnte 21 Teilnehmer willkommen heißen. Das Programm war sehr interessant und die vier schönen Maientage vergingen wie im Fluge. Zum Themenkreis gehörte auch das Gedenken an den in Tilsit geborenen Freiheitsdichter Max von Schenkendorf. Die in der PAZ vom 6. Oktober 2012 veröffentliche Mitteilung, dass bei dem Schenkendorf-Denkmal in Koblenz der Kopf durch Vandalismus abhanden gekommen sei, löste große Bestürzung aus. In einem Schreiben an das Presseamt der Stadt Koblenz baten die Teilnehmer des Treffens, Abhilfe zu schaffen und erklärten sich bereit, zur Wiederherstellung einen Obolus beizusteuern. Auch die anderen Tilsiter Schulgemeinschaften sind aufgerufen, dem Beispiel zu folgen.


Schultreffen der Schulgemeinschaft Senteinen/Bendigsfelde am 6.-9.Mai 2010

 33 Teilnehmer der Schulgemeinschaft Senteinen/Bendigsfelde kamen zu ihrem 10. Schultreffen in das  Ostheim nach Bad Pyrmont. Die Wiedersehensfreude war groß. Drei Tage lang gedachte man mit vielen Eigenbeiträgen, Geschichten und Gedichten der unvergessenen Heimat. Auch wurde kräftig gesungen. Ein Videofilm weckte Erinnerungen an vergangene Schultreffen. Bei den Abendveranstaltungen fanden die Auftritte des Gesangsduos Cäcilie und Horst Gailus großen Beifall. Auch der Film „Die Reise nach Tilsit“ war sehr interessant. Mt guten Wünschen und dem Austausch von Adressen ging das schöne Treffen zu Ende mit dem Wunsch, sich 2011 wiederzusehen. 

Zurück