Sie sind hier: Balga / Statistisches
Samstag, 16. Dezember 2017

Statistisches

Größe: 1690: 104 Hufen;  1819: Flecken 613 Morgen 177 Ruten (= 157 ha);  1837: 4024 Morgen (=1028 ha), davon Domäne 3200 Morgen (818 ha);   1930: 1072 ha.

Haushaltungen:  1539: 17;   1742: 23;   1785: 60;   1817: 66;   1871: 228 (davon 183 der Flecken Balga);   1890: 247;   1905: 205;   1925: 213 (davon 172 der Flecken Balga);  1939: 248

Einwohner:  1508: 80;   1817: 539;   1846: 937  (davon der Flecken Balga 639);   1867: 928;  1871: 953 (davon der Flecken 699);  1890: 857;   1905: 699 (davon der Flecken Balga 504);   1925: 734 (davon der Flecken Balga 503); 1939: 755 (davon männlich 355), 94 waren unter 6 Jahre, 97: 6-14 Jahre, 463: 14-65 Jahre, 101 über 65 Jahre alt.

Von der ständigen Bevölkerung waren im Jahre 1939:

1.   Berufsangehörige der Wirtschaftsabteilung:

 

a) Land- und Forstwirtschaft 

243

 

b)  Industrie und Handwerk

125

 

c)  Handel und Verkehr  

200

2.   nach Stellung im Beruf

 

a)  Selbstständige

77 

 

b)  mithelfende Familienangehörige

33

 

c)  Beamte und Angestellte

80

 

d)  Arbeiter 

428

 

 

 

Die Entwicklung Balgas ist recht ausführlich dargestellt worden, um das 725-jährige Bestehen herauszustellen, aber auch um alle anderen Gemeinden und deren Vertreter anzuregen, die Entwicklung und die Geschichte ihres Dorfes bzw. ihrer Gemeinde in ähnlicher Weise zu erforschen und aufzuschreiben. Balga ist dafür ein schönes und anschauliches Beispiel. Es ist hauptsächlich der unermüdlichen und umsichtigen Arbeit des Balgaer Gemeindevertreters, Landsmann Erwin Mallien zu danken.  Möge seine Tat andere Landsleute anspornen, ähnlich zu handeln!

Zurück